Bundeswettbewerb der DJF


 

Der Bundeswettbewerb wird in zwei Teilen absolviert, einmal der A-Teil und einmal der B-Teil.

Anhand dieses Wettbewerbes, wird das Feuerwehrtechnische Wissen in der Jugendfeuerwehr vermittelt und abgerufen. 

 

Der A-Teil stellt hierbei einen aus drei Rohren bestehenden Löschangriff dar, der wahlweise mit der Wasserentnahmestelle "offenes Gewässer" oder "Unterflurhydrant" durchgeführt werden kann. Bei dieser Übung müssen die drei Rohre über und durch verschiedenen Hindernisse verlegt werden und ein imaginäres Brandobjekt gelöscht werden. Zum Abschluss dieser Übung müssen verschiedene Knoten und Stiche auf Zeit angelegt werden.

 

Der B-Teil ist ein 400 Meter langer Hindernislauf bei dem verschiedene Hindernisse überwunden und Aufgaben erledigt werden müssen. So muss z.B. ein Schlauch so schnell wie möglich aufgerollt werden, ein Knoten angelegt oder ein Laufbrett überwunden werden. Diese Aufgaben Teilen sich die neun Gruppenmitglieder auf so das jeder nur einen Teilabschnitt überwinden muss. Der erste Läufer bekommt einen Staffelstab, der nun von Läufer zu Läufer weiter gegeben werden muss und am Ende das Ziel erreichen muss.

Download
Befehle der einzelnen Trupps
Befehle der einzelnen Trupps.pdf
Adobe Acrobat Dokument 374.6 KB