News


#14 | Weihnachtsfeier und Jahreshauptversammlung

(Steffen Helke, Janina Lennartz, Mario Schlake, Janik Kratzke)
(Steffen Helke, Janina Lennartz, Mario Schlake, Janik Kratzke)

Am 01.12.2018 fand wieder unsere diesjährige Weihnachtsfeier mit anschließender Jahreshauptversammlung in Wellen statt.

 

Nachdem zunächst einige Spiele wie z.B. Stadt, Land & Fluss gespielt wurden, eröffnete der Jugendwart Janik Kratzke um 18 Uhr die Versammlung.

 

In seinem Jahresbericht hob er zunächst die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres hervor. So startete auch dieses Jahr wie immer mit dem Tannenbäume einsammeln in Wellen, am Tag des Umweltschutzes haben wir es uns zur Aufgabe gemacht einigen Tieren ein neues Zuhause zu geben und haben neben einem Insektenhotel auch zwei Vogelhäuser gebaut und aufgehängt. Am 06.05.2018 haben wir uns dann auf dem Beverstedter Blaulichttag präsentiert und gezeigt was wir so alles machen. Auch bei dem diesjährigen Kreisjugendfeuerwehrtag in Warstade haben wir mit dem 28. Platz ein gutes Ergebnis erzielt, das absolute Highlight des Jahres war aber wohl der Ausflug in den Heide-Park Soltau am 23.06. Natürlich ist auch die feuerwehrtechnische Ausbildung nicht zu kurz gekommen so wurde neben Diensten zu den Themen Gerätekunde, UVV, Knoten & Stichen so wie vielen mehr auch ein Zeltlager abgehalten, bei dem die Feuerwehrtechnische Ausbildung im Vordergrund stand. Dieses fand vom 19.07. bis zum 22.07.2018 statt und gab den Jugendlichen die Möglichkeit einige Übungen zu absolvieren.
Auch an der Abnahme der Jugendflamme Stufe I & II haben dieses Jahr 9 unserer Mitglieder erfolgreich teilgenommen.

Im weiteren Verlauf gab es noch einen Ausblick auf das kommende Jahr, hier wurde speziell der nächste Kreisjugendfeuerwehrtag hervorgehoben, der anlässlich unseres 45. Jubiläums am 01.06.2019 in Wellen stattfinden wird. Aber auch die Vorfreude auf das Kreiszeltlager in Lamstedt ist jetzt schon riesig.

Am Ende des Jahres 2018 kommen wir auf einen aktuellen Mitgliederstand von 20 Jugendlichen.

 

Bei den Wahlen zum Jugendsprecher/In wurden Mario Schlake und Janina Lennartz gewählt, bei der Wahl der Schriftführer wurden Janina Lennartz und Lea Wendelken gewählt.

 

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Janik Kratzke bei den Betreuern und den Kindern für die sehr gute Zusammenarbeit bei allen Diensten und hofft das wir so noch viele weitere Dienste Spaß haben werden. Eine Überraschung hatten die Jugendlichen dann aber noch für ihre Betreuer und Jugendwarte parat, so gab es für die geleistete Arbeit ein kleines Dankeschön.

 

Im Anschluss an die Versammlung gab es dann noch eine Kleinigkeit vom Grill.

 

 

Die Jugendfeuerwehr wellen wünscht allen noch eine schöne Adventszeit.

#13 | Dienste in der dunklen Jahreszeit

Auch in der dunklen Jahreszeit wird es bei uns nicht Langweilig. So werden z.B. die notwendigen theoretischen Dienste abgehalten.

Um das ganze jedoch trotzdem Interessant zu gestalten, lassen sich die Betreuer immer wieder etwas neues Einfallen.

Es werden z.B. praktische Übungen nach innen verlegt oder speziell an die Jahreszeit angepasst. Ein Beispiel hierfür ist eine Funkübung, bei der ein kleines Lego Modell erstellt werden sollte. Eine Besonderheit dabei war es das eine Gruppe die Legosteine und die andere Gruppe die Anleitung hatte. Somit konnte die Kommunikation nur über Funkgeräte erfolgen. Dabei stellte sich heraus das eine klare und detaillierte Beschreibung sehr wichtig sind.

Auch das richtige Ausleuchten einer Einsatzstelle sowie die Verkehrssicherung wurden erklärt und ausprobiert.

Zusätzlich haben wir mit Fackeln ausgerüstet an einem Laternenumzug teilgenommen und es wurde auf spielerischer weise der richtige Umgang mit Schläuchen geübt. So wurden z.B. beim "Schlauch-Kegeln" der neue Pudelkönig ermittelt oder es wurde ein "Haus vom Nikolaus" aus Schläuchen gelegt.

 

Am nächsten Wochenende steht dann noch unser jährlicher Back und Spiele nachmittag an, bei dem wieder fleißig gebacken und gespielt werden wird.

#12 | Zeltlager

Am vergangenem Wochenende fand unser diesjähriges Zeltlager in und am Feuerwehrhaus in Beverstedt statt. Das Zeltlager fand dieses Jahr unter dem Motto „Zeltlager mal anders“ statt und sollte neben den Aufgaben der Allgemeinen Jugendarbeit auch als ein verlängertes Ausbildungswochenende für die Kinder dienen, bei dem verschiedenen Feuerwehrtechnische Übungen in Wellen, Beverstedt, Osterndorf und Wehldorf durchgeführt werden. Natürlich kommt dabei aber auch der Spaß nicht zu kurz, so wurde z.B. jede freie Minute für eine Wasserschlacht genutzt. Da es mit den täglichen Updates am Wochenende leider nicht so gut geklappt hat, liefern wir hier nun alle Tage in einem nach.

 

Tag 1: Anreise

 

Am Donnerstag startete das Zeltlager um 16 Uhr mit dem Eintreffen der ersten Kinder. Nachdem alle Schlafplätze hergerichtet waren, gab es eine kurze Begrüßungsrunde, bei der sowohl der Ablaufplan als auch einige Regeln erläutert wurden. Im Anschluss fand der erste Theorieteil des Wochenendes statt, bei dem die einzelnen Fahrzeuge unter die Lupe genommen wurden und die Aufgaben der Besatzung besprochen wurden. Ein Highlight war die Geburtstagsüberraschung für unseren Jugendwart Janik. Dieser bekam nach der Bewältigung einer nicht so leicht zu lösenden Aufgabe, mit Sand gefüllte Dosen mittels Wasserstrahl umzuwerfen, einen Feuerkorb im Feuerwehr style geschenkt. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurde der Tag gemeinsam gemütlich am Lagerfeuer ausgeklungen.

Tag 2: Filmdreh und Technische Hilfeleistung

 

Der Freitag begann mit einem Projekt, bei dem ein Kurzfilm zum Thema „Sicherer Weg zum Jugendfeuerwehrdienst“ erstellt werden sollte. Hierbei kamen die Kinder auf sehr coole Ideen und es entstanden schöne Videoclips. Ein besonderes Highlight für die Kinder war dabei ein altes Schrottfahrzeug was bereits für den nächsten Übungsdienst der Feuerwehr Beverstedt auf dem Parkplatz bereitstand, welches kurzerhand für die „Dreharbeiten“ mit eingespannt wurde.
Nach dem Mittagessen wurden einige Übungen zu dem Thema Technische Hilfeleistung durchgeführt die den Kindern z.B. die Beseitigung einer Ölspur oder die Rettung eines Tieres von einem Baum verdeutlichen sollten. Auch der richtige Umgang mit dem Hebekissen und die Beseitigung einer Sturmlage wurde den Kindern gezeigt. Kurz vor der Nachtruhe wurden dann noch die ein oder andere Runde Werwolf am Lagerfeuer gespielt.

mehr lesen

#11 | Zeltlager Tag 1

Unser viertägiges Zeltlager beginnt!!!

Heute um 16 Uhr hat unser Zeltlager am und im Feuerwehrhaus Beverstedt begonnen. In den kommenden Tagen werden wir zusammen viele Feuerwehrtechnische Übungen zur Aus und Weiterbildung in Wellen, Beverstedt, Osterndorf und Wehldorf durchführen. Dabei kommt aber natürlich auch der Spaß nicht zu kurz, so wird gerade bei dem Wetter jede freie Minute für eine Wasserschlacht verwendet :)

Heute haben wir nach dem Aufbau die Fahrzeuge unter die Luppe genommen und die Aufgabenverteilung der Besatzung besprochen, somit blieb der heutige Tag Theorielastig, ab morgen kommt dann auch die ein oder andere Praktische Ausbildung hinzu. 

Ein weiteres Highlight war die Geburtstagsüberraschung für unseren Jugendwart Janik. Dieser bekam nach einer nicht so leicht zu lösenden Aufgabe, mit Sand gefüllte Dosen mittels Wasserstrahl umzuwerfen, einen Feuerkorb in Feuerwehrstyle geschenlt. Nach dem gemeinsamen Abendessen haben wir den Tag am Lagerfeuer ausklingen lassen. 

Während des Zeltlagers wird es ab nun daily Updates geben. Also freut euch auf weitere spanende Berichte und Bilder

#10 | Kreisjugendfeuerwehrtag in Warstade

Gestern haben wir bei bestem Wetter an dem diesjährigen Kreisjugendfeuerwehrtag in Warstade teilgenommen und haben mit dem 28. Platz bei 61 Teilnehmenden Gruppen ein gutes Ergebnis erreicht! 

 

Jetzt freuen wir uns schon auf das nächste Jahr wenn es heißt KJF-Tag in Wellen 😃

#9 | Beverstedter Blaulichttag

 

Am Sonntag den 6.5.18 fand der erste Beverstedter Blaulichttag auf dem Gelände der Feuerwehr Beverstedt bei bestem Wetter statt.

"Das war ein voller Erfolg" waren sich nach der Veranstaltung alle beteiligen Organisationen einig. 

 

Mit dem Hintergrund das im vergangenen Herbst neu angeschaffte Fahrzeug der Feuerwehr Beverstedt, ein Hilfsleistungslöschgruppenfahrzeug 20 (HLF 20), der Öffentlichkeit vorzustellen, entstand die Idee des Blaulichttages. Ziel an diesem Tag war es, neben der Vorstellung des Fahrzeuges, der Öffentlichkeit auch einen Einblick in die Arbeit der Hilfsorganisationen zu geben. Hierzu beteiligen sich zusätzlich zur Feuerwehr Beverstedt, der DRK Ortsverband Beverstedt, die Rettungshundestaffel Cuxland e.V. sowie die Jugendfeuerwehr Wellen an dem Blaulichttag. 

 

Neben vielen Vorführungen der Hilfsorganisationen, bei denen sowohl ihr können einzeln als auch das Zusammenspiel der Helfer vorgeführt wurde, standen auch viele Fahrzeuge zum besichtigen und ausprobieren bereit.

 

Auch wir haben in einer Vorführung unseren jährlich stattfindenden Wettbewerb vorgeführt und gezeigt das wir den aktiven Kameraden in fast nichts nachstehen. Zwischen den Vorführungen haben wir verschiedene Spiele für Kinder betreut und beaufsichtigt. So stand zum Beispiel eine Hüpfburg bereit, eine Kübelspritze an der schon die kleinsten Helfer ihr Geschick bei der Brandbekämpfung unter Beweis stellen konnten sowie viele kleinere spiele.

 

Und zum Abschluss des Tages gab es kurz vor dem Abbau noch eine Wasserschlacht, bei der kaum ein Jugendfeuerwehrmitglied trocken geblieben ist. Das ist die beste Abkühlung nach so einem anstrengenden und warmen Tag.

 

#8 | Jugendflamme

 

Heute haben neun unsere Jugendfeuerwehrmitglieder an der Jugendflammen Abnahme in Kassebruch teilgenommen. Drei haben erfolgreich die Jugendflamme Stufe I bestanden und die restlichen sechs haben erfolgreich die Jugendflamme Stufe II bestanden.

 

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens für Jugendfeuerwehrmitglieder. Die Jugendflamme wird in drei Stufen gegliedert. Zum Erreichen der einzelnen Stufen müssen verschiedene Feuerwehrtechnische Aufgaben erledigt werden.

#7 | Natur- und Umweltschutz

Nachdem am 9.4. Morgens der Frühjahrsputz im gesamten Dorfes stattgefunden hat, haben wir uns nachmittags getroffen, um ebenfalls etwas für den Umwelt- und Naturschutz zu tun. Zunächst haben wir uns im Wald nach ein paar fehlenden Materialien für unser Vorhaben umgesehen. Hier haben wir Tannenzapfen und kleinere Stöcker gesammelt. Die spätere als Füllmaterial für unser Insektenhotel verwendet wurden. 

Anschließend haben wir die anfallenden Aufgaben in Gruppen bewältigt. So hat sich eine Gruppe mit dem Zusammenbau des Insektehotels beschäftigt, währenddessen hat sich eine zweite Gruppe mit der Vorbereitung des Standortes beschäftigt. Eine dritte Gruppe hat zur selben Zeit zwei Vogelhäuschen gebaut die ebenfalls in der Nähe des Feuerwehrhaus aufgehängt wurden.

 

#6 | Funkübung

Am vergangenen Samstag haben wir uns zu unserer alljährlichen Funkübung getroffen. Dieses Jahr sollte diese wieder in Beverstedt stattfinden. Hierbei sollten in kleinen Gruppen verschiedene Stationen und Aufgaben erledigt werden. Während der Übung lief die gesamte Kommunikation zwischen den Gruppen und der "Einsatzleitung" nur über Handfunkgeräte. So mussten z.B. Gebäudebeschreibungen mit der am nächsten gelegenen Wasserentnahmestelle durch gegeben werden oder einfache Lagemeldungen formuliert werden. 


Aufgrund des sehr kalten Windes, haben wir uns jedoch dazu entschieden die Funkübung vorzeitig abzubrechen. Um uns nach der Übung wieder aufzuwärmen, gab es im Feuerwehrhaus warmen Kakao und noch eine Wurst vom Grill. Die restliche Zeit haben wir uns dann noch mit ein paar Spielen vertrieben.

#5 | Tannenbäume eingesammelt

Dem nicht ganz so gutem Wetter zum trotz haben wir am vergangenen Samstag wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume in Wellen eingesammelt. Begonnen haben wir unsere Sammelaktion um 10 Uhr am Feuerwehrhaus. Angefangen mit dem ersten Abschnitt der Dorfstraße, setzen wir unseren Weg über den Monsilienweg, Spintenkamp und dem Aherweg fort. Hier war dann auch schon der erste Hänger voll und konnte abgeladen werden. Nach dem Abladen haben wir mit dem zweiten Abschnitt der Dorfstraße begonnen, unsere Route führte uns dann noch über den Zingel in die Nasse Straße und über den Ellerblock zurück auf die Dorfstraße.

Nun machten wir noch einen kurzen Abstecher nach Krammelheide um dort die letzten Bäume einzusammeln. Nach dem erneutem Abladen haben wir uns dann noch zum Kakao und Punch trinken bei unserem Ortsbrandmeister getroffen. 

 

Auch an diese stelle möchten wir uns nochmal für den Kakao und Punch bedanken. Auch über jede der vielen Spenden an den Bäumen haben wir uns sehr gefreut.

#4 | Tannenbäume einsammeln 20.01.18

Am 20.01.2018 sammeln wir in Wellen ab 10 Uhr wieder die Tannenbäume für euch ein. 

Dazu bitten wir euch die Bäume ab 10 Uhr gut sichtbar an die Straße zu legen.

#3 | Auf geht´s in das Jahr 2018

Auch wir wünschen allen ein gutes neues Jahr!

Wir freuen uns auf viele spannende Dienste  #Dienstplan2018. Das Betreuer-Team hat sich auch in diesem Jahr wieder eine Menge spannender Dinge überlegt und ist voll in der Planung der einzelnen Dienste.

 

Sowie Mis Sophie in dem Klassiker Dinner for one zu ihrem Butler sagt: „The same procedure as every year“, so starten auch wir mit <Der selben Prozedur wie in jedem Jahr>, welches bei uns das Tannenbäume einsammeln ist, was übrigens am 20.01.2018 ab 10 Uhr stattfindet!

Bis zum Osterfest stehen dann Teamwork und Feuerwehrwissen auf dem Programm. Danach fiebern alle auf die Kreiswettbewerbe in Warstade am 09.06 hin. In der „Sommerpause“ geht es auf Fahrten und Zeltlager, bevor wieder Feuerwehrwissen auf dem Plan steht. Das Jahr schließen wir wie jedes mit dem Back- und Spielenachmittag, Laternenumzügen und der Weihnachtsfeier ab.

Neben den Diensten freuen wir uns auch auf jedes neue Gesicht, das im kommenden Jahr zu uns stößt.

Also bis bald!

#2 | Weihnachtsfeier & Jahreshauptversammlung

Am 02.12.2017 haben wir uns zu unserer Weihnachtsfeier und Jahreshauptversammlung wieder in Wellen bei der Gaststätte Suhr getroffen.

 

Wie jedes Jahr wurde auch dieses Mal zu Beginn der Weihnachtsfeier der diesjährige Pudelkönig beim Kegeln ermittelt. 

 

Anschließend wurde die Jahreshauptversammlung abgehalten. Hier hob der Jugendwart Janik Kratzke zu Beginn die wichtigsten Ereignisse des Jahres hervor. Besonders in Erinnerung bleibt die doch recht nasse Teilnahme am Bezirkszeltlager in Hermannsburg, bei dem der Wettergott leider nicht auf unserer Seite stand, sowie die guten Platzierungen bei den diesjährigen Wettbewerben. Auf Gemeindeebene wurden die Plätze 2 und 3 belegt, auf Abschnittsebene die Plätze 10 und 17 und auch bei dem Kreisjugendfeuerwehrtag in Geestenseth konnte mit dem 20 Platz ein Pokal nach Hause gebracht werden. Aber auch die restlichen Übungsdienste wie z.B. der Besuch bei der FTZ-Schiffdorf, der Ausflug zum Bowlen oder die Funkübung bleiben in Erinnerung.

 

Zum Schriftführer wurden Janina Lennartz und Alexandra Gollan gewählt, als neue Jugendsprecher wurden Janina Lennartz und Bastian Brinkmann gewählt.

 

Am Ende des Jahres 2017 kommen wir auf einen aktuellen Mitgliederstand von 18 Jugendliche.

 

Die Jugendfeuerwehr wünscht noch einen schönen ersten Advent.

#1 | WIR SIND ONLINE!!!

Nachdem vor ca. einem Jahr die ersten Ideen für eine Webseite aufkamen, ist es nun endlich soweit, ab sofort ist die Jugendfeuerwehr Wellen auch im Internet vertreten.

Auf der eigenen Webseite sowie auf der Facebook Seite erhaltet Ihr alle aktuellen und allgemeinen Informationen zur Jugendfeuerwehr Wellen.

Und nun wünschen wir euch viel Spaß beim erkunden der Webseite.

Und wenn es euch gefällt, lasst doch gerne mal ein Like da!